Katholische KiTa St. Josef
"Die kleinen Strolche"
Unser pädagogisches Konzept
Wir arbeiten in unserer Kindertagesstätte (KiTa) nach dem situationsorientierten, offenen Konzept, das im „Orientierungsplan für Bildung und Erziehung“ besonders hervorgehoben wird. 
 
Für die Umsetzung unserer Gruppenkonzepte resultiert daraus:
  • Im "Haus der Kleinen" gibt es feste und permanente Gruppen-, Erzieher- und Raumzuordnungen. Dies ist notwendig, um unseren Kleinsten einen festen Rahmen und Stabilität zu geben.
  • Im "Haus der Großen" haben wir nur temporär feste Gruppen-, Erzieher- und Raumzuordnungen zu definierten Tageszeiten. Die restliche Zeit wird gruppenübergreifend, aufgabenorientiert und projektbezogen genutzt. Mehr hierzu können Sie dem Menüpunkt Konzeption / "Ein Tag in unserer KiTa" entnehmen.
  • Unsere KiTa ist ein Lebensraum für alle Kinder, sie sollen sich hier angenommen und geborgen fühlen.
  • Im Innen- und Außenbereich schaffen wir herausfordernde Erfahrungsräume für selbstständiges Handeln.
  • Die Kinder haben ein breites Spektrum an Materialien und können vielfältige Erfahrungen machen.

Unsere Haltung:

  • In der offenen KiTa werden für die Kinder bewusst Entscheidungsräume erweitert.
  • Die Kinder lernen sich selbst zu organisieren und ihre Angelegenheiten selbst zu regulieren.
  • Gefühle dürfen direkt ausgedrückt werden. Konfliktlösungsstrategien werden entwickelt.
  • Kinder können in der ganzen KiTa untereinander Kontakt aufnehmen, Freundschaften entwickeln und pflegen. Das Raumkonzept bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten für zufällige Kontakte, die wichtig sind, um die eigene Neugier und das eigene Tun zu erproben.
  • Die Kinder können und sollen ihre Kontakte mit ErzieherInnen eigenständig umsetzen.
  • In der offenen KiTa entstehen Lerngelegenheiten mit den Kindern, d. h. planen nicht für die Kinder sondern mit ihnen.
  • Wir schaffen Gelegenheiten, damit die Kinder handelnd denken können.
  • Die Kinder erleben sich als „ICH“, ein erster Schritt in Richtung Autonomie und Selbstbestimmung.
  • Wahrnehmende Beobachtung ist uns wichtig. Wir orientieren uns am jeweiligen Entwicklungsstand und den Bedürfnissen des einzelnen Kindes.
  • Unsere offene KiTa soll als Haus für alle Kinder und Erwachsenen gesehen werden.
  • Unsere KiTa ist Ausgangspunkt für Streifzüge in die Umgebung, z. B. Ausstellungen im Rathaus, Bibliothek, Kirchen, Museum etc.

<-- Zurück